Stephanie 

Gründerin

Geboren in Leipzig und auf einem Reiterhof aufgewachsen, lebt Stephanie zusammen mit ihrem Mann, und zeitweise dessen zwei Kindern, seit vielen Jahren in München ein buntes Patchwork-Familienleben.

Wenn sie nicht gerade im Yogastudio ist, reist sie am liebsten nach Südostasien oder in Großstädte wie New York City, Hongkong oder Berlin. 

Ihren Weg zum Yoga fand Stephanie in 2013.

Durch ihren Job bei einer großen Unternehmensberatung war sie zunehmend konfrontiert mit starkem Leistungsdruck.

So suchte sie nach neuen Wegen, mit dem Druck und hohem Anspruch an sich selbst umzugehen. Dieser Weg führte sie schließlich in ihre erste Yogastunde. Sie war überrascht wie tiefgreifend und transformativ Yoga wirkt. Bereits nach ihrer ersten Stunde spürte sie mehr Ruhe, Harmonie und Leichtigkeit.

Das Interesse an Yoga und seiner philosophischen Lehre war schließlich so groß, dass sich Stephanie 2016 dazu entschied,

eine 200h Yogalehrer Grundausbildung bei Nella und Ralph Skuban (Kaivalya Yoga Akademie) in München zu machen.

 

Im Anschluss daran unterrichtete sie zwei Jahre lang in Münchner Yogastudios, bevor sie 2019 ihr 300h Aufbaustudium an der Kaivalya Yoga Akademie absolvierte.

Bereits nach ihren ersten praktischen Erfahrungen als Yogalehrerin kam der Wunsch nach einem eigenen Yogastudio in ihr auf. Dieser manifestierte sich immer stärker, bis sie 2020 ihre Gedanken in die Tat umsetzte.

Zusammen mit einem ausgewählten Kreis an Lehrerinnen und Lehrern möchte Stephanie dir helfen, wieder mehr in den Kontakt mit dir selbst zu kommen und Achtsamkeit auf der Matte, aber auch im Alltag zu leben. 

Das hilft dir den gegenwärtigen Moment zu erfahren, um schließlich einen Zustand innerer Freiheit zu erlangen.